Cookies
erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
x
Das CDL-Handbuch, Gesundheit in eigener Verantwortung

Artikelnummer: 207

CDL ist die Abkürzung für "Chlor-Dioxid-Lösung" - eine Flüssigkeit, die innerhalb kurzer Zeit Krankheitserreger, Bakterien - auch Legionellen, Sporen, Algen, Pilze und sogar Viren aller Art- auch Ebola - bekämpft und bereits seit Langem als bewährtes und ungefährliches Entkeimungsmittel für unser Trinkwasser und damit zum innerlichen Gebrauch zugelassen ist...

(Portofrei innerhalb Deutschlands)

24,00 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stück


Beschreibung

Wir präsentieren das neue CDL-Handbuch, ein Kompendium über die Weiterentwicklung des MMS- dem CDL von der erfolgreichen Bestsellerautorin: Frau Dr. med. Antje Oswald!

CDL ist die Abkürzung für Chlor-Dioxid-Lösung, eine Flüssigkeit, die innerhalb kurzer Zeit Krankheitserreger, Bakterien - auch Legionellen, Sporen, Algen, Pilze und sogar Viren aller Art - auch Ebola - bekämpft und bereits seit Langem als bewährtes und ungefährliches Mittel zur Trinkwasserreinigung und damit zum innerlichen Gebrauch zugelassen ist. Viele Menschen- ja mittlerweile eine ganze Bewegung rund um den Globus -haben sich diese Eigenschaft bereits bei MMS, das ebenfalls aus Chlordioxid besteht, durch innerliche oder äußere Anwendung erfolgreich zunutze gemacht.

Mit CDL ist nun ein weiterer großer Fortschritt gelungen, da es in der Einnahme deutlich sanfter, verträglicher und geschmacksneutraler ist. Zudem ist CDL pH-neutral und besitzt eine energiesteigernde Wirkung. Es ist somit einfacher, sicherer und angenehmer als MMS und überzeugt durch beeindruckende Ergebnisse.

Mit dem "CDL-Handbuch. Gesundheit in eigener Verantwortung" liegt nun erstmals eine professionelle und doch auch für Laien leicht verständliche Anleitung zur Handhabung dieses Mittels von einer promovierten Medizinerin vor: Dr. med. Antje Oswald beschreibt hier klar und beispielhaft die Wirk- und Anwendungsweise dieser "goldenen" Lösung.

Auf 264 Seiten erfahren Sie in Theorie und Praxis mit zahlreichen Tipps und Anwendungsbeispielen, wie Sie sich CDL selbst herstellen, richtig anwenden und dosieren können, um für Ihre individuellen Bedürfnisse die besten Wirkungen zu erzielen.

Mit diesem Wissen erhalten Sie durch das "CDL-Handbuch" die Möglichkeit, ein unglaublich mächtiges Werkzeug zur Selbstbehandlung für sich zu entdecken.

2. Auflage
ca. 262 Seiten mit 38 Abbildungen;
ISBN 978-3-9815255-7-1
Portofrei (innerhalb Deutschlands)
Gedruckt mit BIO Farben

Inhaltsverzeichnis:
Inhalt
Danksagung
Vorwort
1 Was ist CDL?
2 Wie wirkt CDL?
3 Woher bekomme ich CDL?
3.1 Wie Sie CDL selbst herstellen können
3.1.1 Herstellung einer kleinen Menge zum sofortigen Gebrauch (Spritzenmethode)
3.1.2 Herstellung einer größeren Menge reiner Chlordioxidlösung (Weckglasmethode)
3.1.3 CDL unterwegs selbst herstellen (Reagenzglasmethode)
3.2 Wo Sie CDL kaufen können
3.3 Wie der Chlordioxidgehalt einer Lösung bestimmt werden kann
4 Welche Krankheiten kann CDL heilen?
4.1 Erfahrungsberichte von Menschen
4.2 Erfahrungen mit Tieren
5 Welche Vor- und Nachteile hat eine CDL-Fertiglösung gegenüber frisch aktiviertem MMS?
6 Wie Sie CDL anwenden können
6.1 CDL oral zur innerlichen Einnahme
6.1.1 CDL für Schwangere
6.1.2 CDL für Säuglinge
6.1.3 CDL für Kinder
6.1.4 CDL für Gesunde
6.2 CDL für Tiere
6.3 CDL für Pflanzen
6.4 CDL als Hautspray
6.5 CDL als Badezusatz
6.5.1 CDL für Vollbäder
6.5.2 CDL für Hand- und Fußbäder
6.6 CDL zur Mundreinigung
6.6.1 CDL für Mundspülungen
6.6.2 CDL zum Zähnebürsten
6.6.3 CDL zum Gurgeln
6.7 CDL als Augentropfen
6.8 CDL als Einlauf
6.9 CDL zur Wasserreinigung
6.10 CDL zur Lebensmitteldesinfektion
6.11 CDL als Infusion
6.12 Wer sollte besonders vorsichtig mit CDL sein?
6.13 Kontraindikationen
6.14 Interaktionen mit blutverdünnenden und anderen Medikamenten
6.15 CDL und Antioxidantien
6.16 Sicherer Umgang
6.16.1 Sicherer Umgang mit CDL (engl. CDS)
6.16.2 Sicherer Umgang mit MMS (Natriumchlorit)
6.16.3 Sicherer Umgang mit Salzsäure
6.16.4 Sicherer Umgang mit Weinsäure bzw. Weinsteinsäure
6.16.5 Sicherer Umgang mit Zitronensäure oder Milchsäure
7 DMSO und CDL
7.1 Orale DMSO-Einnahme
7.2 Äußerliche Anwendung
7.3 DMSO als Nasen- und Ohrentropfen
7.4 DMSO als Augentropfen
7.5 DMSO für Injektionen und Infusionen
7.6 DMSO in der Kombination mit CDL
7.7 Sicherer Umgang mit DMSO
8 Was tun bei unerwünschten Reaktionen?
9 CDL- und MMS-Energieglobuli
10 Mögliche Reaktionen auf die Anwendung von CDL und Empfehlung für die weitere Vorgehensweise
10.1 Was tun, wenn CDL nicht das bewirkt, was Sie erhofft haben?
10.2 Wurmkur für hartnäckige Fälle (nach Dr. phil. Andreas Kalcker)
11 ANHANG
11.1 Weiterführende Informationen
11.1.1 Literatur
11.1.2 DVD
11.1.3 Internet
11.1.4 Schulungen
11.2 Über die Autorin
11.3 Verzeichnis von Heilberuflern und Beratern mit CDL-Erfahrung
11.4 Stichwortregister